⟩ ÜBER UNS ⟩ Karriere
Karriere
 

Ihre Karriere bei CERTQUA

Sie möchten sich bei CERTQUA bewerben?

Zum Aufbau eines zusätzlichen Prüfteams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n:

Mitarbeiter/in für die Maßnahmenzulassung (AZAV)

Ihre Aufgabe
Selbstständige Bearbeitung, verantwortliche Prüfung und Dokumentation von Maßnahmeanträgen gem. AZAV / SGB III

Ihr ideales Profil

  • Abgeschlossene Berufsausbildung oder Hochschulstudium
  • Berufserfahrung: Idealerweise in einer Bildungsorganisation, einer Arbeitsagentur oder einem Jobcenter. Alternativ: Berufspraxis in einer prüfenden Tätigkeit (z.B. ESF)
  • Kenntnisse im SGB III und der AZAV | Anwendung  §§ 45 und 81 SGB III
  • Erfahrung in der konzeptionellen Erstellung BA-geförderter Maßnahmen
  • Gutes IT-Verständnis, sicherer Umgang mit Datenbanken
  • Hohe Serviceorientierung gegenüber Kunden
  • Hohe Leistungsbereitschaft und Motivation
  • Lösungskompetenz und Entscheidungssicherheit
  • Prozessorientiertes Denken und Handeln
  • Vertriebs- und Kostenbewusstsein


Unser Angebot
Sie arbeiten in einem akkreditierten Bereich ( ISO 17065). Es erwartet Sie eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe. Sie trauen sich zu, Ihre Zulassungsentscheidung oder -ablehnung gegenüber Kunden und Akkreditierungsstelle zu vertreten. Die Position (40 Std.) wird mit dem Ziel der Festanstellung besetzt.

Wir freuen uns auf Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung. Weitere Informationen unter www.certqua.de.

Senden Sie Ihre Unterlagen an:

CERTQUA-Gesellschaft der Deutschen Wirtschaft zur Förderung und Zertifizierung von Qualitätssicherungssystemen in der beruflichen Bildung mbH, Geschäftsführung

Herrn Andreas Orru

Bonner Talweg 68

53113 Bonn

(andreas.orru@certqua.de)

 
 
 

Sie möchten sich als Auditorin oder Auditor bewerben?

 

Im Moment ist unser Auditorenteam komplett.

Allgemeine Informationen zu den Anforderungen und zum Ausbildungsverfahren finden Sie untenstehend.

 

Allgemeine Anforderungen an Auditorinnen und Auditoren

 
Ausbildung
  • Nachweis einer Hochschul- oder Fachhochschulreife und eine mindestens 4-jährige einschlägige berufliche Praxis oder
  • einen Nachweis einer Hochschul- oder Fachhochschulreife und ein Studienschwerpunkt im Bereich Bildungs- und Qualitätsmanagement und eine mindestens 1-jährige berufliche Praxis
  • oder eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine mindestens 5-jährige einschlägige berufliche Praxis
  • oder den großen Befähigungsnachweis nach der Handwerksordnung
  • oder eine erfolgreich abgelegte entsprechende Prüfung nach Landesrecht

Berufserfahrung
  • Eine mindestens zweijährige berufliche Vollzeittätigkeit in einer Fach- oder Führungsposition bei einem Bildungsträger.
  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Qualitätsmanagement (z.B. QMB, QM-Manager).
  • Eine Tätigkeit als verantwortliche/r Qualitätsmanager/in in einer durch CERTQUA erfolgreich zertifizierten Bildungsorganisation ist dabei vorteilhaft.
  • Über die QM-fachliche Qualifikation hinaus sonstige besondere Praxiskenntnisse im Bildungsmanagement in mindestens einem weiteren Spezialgebiet: z.B. Controlling, Ratingverfahren, Geschäftsprozessanalysen, Portfolioanalysen etc.

Spezialwissen im Qualitätsmanagement
  • Kenntnis einschlägiger Normen, die Grundlage für Audits von Qualitätsmanagementsystemen sind 
  • Schulungen im Qualitätsmanagement (QMB, Manager, Fachauditor), vorzugsweise bei CERTQUA

Weitere Eigenschaften
  • Fertigkeiten wie Planung, Organisation und Kommunikation 
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit
  • eigenständiges Arbeiten usw.

Zusatzanforderung an Auditorinnen und Auditoren bzgl. AZAV
  • Mind. zwei Jahre Erfahrung in einer organisationsorientierten Tätigkeiten im Bildungsbereich (z. B. durch leitende Tätigkeit bei einem Bildungsträger)
  • Nachweis über langjährige praktische Erfahrungen in einem oder mehreren Fachbereichen der AZAV (vgl. § 5 Absatz 1 Nummer 1-6 AZAV)
  • Sonderfall Fachbereich 5: Eine mindestens zweijährige berufliche Vollzeittätigkeit in einer Transfergesellschaft
  • Sonderfall Fachbereich 6: Eine mindestens zweijährige berufliche Vollzeittätigkeit in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung und/oder einer Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation (AZAV-Fachbereich 6)
 

Ausbildungsverfahren bei CERTQUA

Haben wir uns für die Zusammenarbeit mit einem Bewerber entschieden, erfolgt ein persönliches Gespräch in unseren Räumlichkeiten in Bonn. Verläuft dieses Gespräch ebenfalls positiv, beginnt das Ausbildungsverfahren. Im Rahmen dieses Ausbildungsverfahrens müssen mindestens 10 Hospitationstage absolviert werden, deren Organisation wir in Zusammenarbeit mit unseren Auditoren und Kundenorganisationen übernehmen. Die Teilnahme an Audits, die der Ausbildung dienen, ist unentgeltlich.

Bitte beachten Sie, dass Auditorinnen und Auditoren der CERTQUA Audits nicht für andere Zertifizierungsorganisationen durchführen dürfen, sofern CERTQUA diese Scopes selbst abdeckt. Zudem prüfen wir sehr genau, dass Bewerberinnen und Bewerber grundsätzlich auch andere Einkommensmöglichkeiten (Festanstellung im Hauptberuf, Dozententätigkeiten, Beratungstätigkeiten etc.) nutzen, so dass keine Scheinselbständigkeitskonflikte auftreten.